wunderfitz_FR

Members
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About wunderfitz_FR

  • Rank
    Newbie
  1. Ja, dieses Feedback habe ich inzwischen auch erhalten... Da ich inzwischen auch eine Rückvergütung ins Spiel gebracht hatte, wurden mir inzwischen auch schon die Links dazu geschickt. Ich hoffe, die Botschaft ist angekommen. Es ist schade, dass man ihnen so sehr die Pistole an die Brust setzen muss.
  2. ... aber wer seine Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck bringen will, dass die ursprüngliche Firma das Produkt einfach "über den Zaun geworfen" hat, und sich in der Zwischenzeit in "elgato" und nun in "eve systems" umbenannt hat, der kann vielleicht hier einen nützlichen (und bitte sachlichen!) Beitrag leisten.: https://www.google.com/maps/place/Eve+Systems+Gmbh/@48.1523982,11.5316933,17z/data=!4m7!3m6!1s0x479e7616c40fffff:0x51802e3ec2e9973e!8m2!3d48.1523982!4d11.5338873!9m1!1b1 Vielleicht interessiert es die Firma, die sich heute hauptsächlich auf "HEIZEN & LUFTQUALITÄT / ENERGIE / BELEUCHTUNG / SICHERHEIT / OUTDOOR" konzentriert, dass ihre ehemaligen Kunden unglücklich sind? Vielleicht auch nicht. Aber ich nehme an, dass es die Internet-Surfer interessiert, die bei dieser Firma landen, was wir ehemaligen Kunden zu berichten haben.
  3. Also DAS kann die Software mittlerweile. Haben Sie die neueste Version? 4.0.0. (8526) oder 4.0.0. (8527)? Wenn Sie auf das Video in der App klicken / tippen / auf das Viereck mit dem auswärtigen Pfeil klicken, sollten Sie die Option erhalten, die .eyetv-Datei in eine .mp4 umzuwandeln. Ich mache das viele Male jeden Tag. Gott sei Dank kann eyeTV das mittlerweile. Man wird ja dankbar.... Was ärgerlicher ist, ist, dass Sie dann noch nicht am Ziel sind, wenn Sie Ihre Sendung in AppleTV haben wollen. Ich zumindest muss die .mp4-Datei in eine .m4v-Datei umwandeln. Ich verwende derzeit iFlicks 3.0 (bezahlt). Damit kann ich die mp4 in eine m4v-Datei umwandeln. Damit kann ich die Kodierung auf die derzeit beste (HEVC) anpassen und zusätzlich Metadaten einfügen, die für mich persönlich sehr nützlich sind (Artwork, Schauspieler, Zusammenfassung der Handlung der Folge, Zusammenfassung der Staffel, Altersfreigaben, etc.). Wer bessere oder günstigere Vorschläge hat - bitte jederzeit!
  4. Ich werde Sie gerne wissen lassen, wenn ich eine bessere Lösung als den "EyeTV Premium" EPG finde. Derzeit haben wir alle ja noch die Wahl zwischen dem "DVB" und dem "EyeTV Premium" TV-Programm. "DVB" ist leider ganz anders als das Premium-Angebot, wenn es denn funktioniert. Keine wirkliche Alternative. Was Geniatech anbelangt, bin ich langsam müde. Ich hab ja nichts dagegen, die Reise von einem neuen zu einem ausgereiften Produkt mitzumachen. Bin selber in IT/BusinessIT, und kann von unzufriedenen Anwendern und ihren ätzenden und unfairen emails berichten. Aber wenn ich von meinen "Kunden" einen Vorwurf bekomme, nehme ich ihn an, widerlege ihn, oder beseitige ihn. Aber ich setze mich damit auseinander. Es scheint aber derzeit kein wirkliches Interesse seitens der Fa. Geniatech zu geben, sich zu verbessern. Das ist mein Haupt-Vorwurf und meine Warnung an Geniatech: wehe Euch, wenn ich etwas Besseres finde. Auch wenn ich 200€ in neue Hardware investieren muss. Im Moment ärgere ich mich einfach über Euch! So schade!
  5. Meinen 1-Stern-Review auf Google habe ich mit einem neuen 1-Stern Review ersetzt: Die Liste von "Bugs", Abstürzen, Unzulänglichkeiten von eyeTV 4.0 ist so lang wie ein Beipackzettel für meine Lieblingspillen. Wer Alternativen weiß - ich wäre interessiert. Dabei bin ich insofern schon einmal dankbar, als dass eine der ersten 4.0.0. Versionen komplett unbrauchbar war. Die Entschuldigung war Corona. Bezahlen musste ich den Download trotzdem. Wir waren alle adäquat verständnisvoll. Aber ich verstehe die Chronologie bis heute nicht. Im Post steht etwas davon, dass die Software am 18.12.2019 released wurde, aber der Eintrag bezieht sich auf einen Zeitstempel von "2021-06-21, Aachen / Shenzhen / Indianapolis" Seit 4.0.0. (8526) kann man die Software - mit einer ordentlichen Portion guten Willens - gebrauchen, auch wenn sie immer noch bemerkenswert instabil ist, man aufgrund flackernder roter Hintergründe einen epileptischen Anfall bekommen könnte und das Update ggü. 3.X trotzdem keine nennenswerte Verbesserung darstellt (außer, daß sie auf die von Apple lange im Voraus angekündigte 64-bit-Fähigkeit ausgelegt wurde). Andere Apps auf mobilen Endgeräten werden im Wochentakt aktualisiert - so viel, dass ich die Nase fast schon voll habe von den ganzen Updates. Nach welchem Schema arbeitet Geniatech? "Waterfall" oder "Agile"? Wohl Ersteres. Das passt eigentlich nicht mehr in die heutige Zeit. Bei solch unausgereifter Software erwarte ich wöchentliche oder monatliche Updates, bei denen einzelne Ärgernisse Schritt für Schritt, aber zuverlässig beseitigt werden. Steter Tropfen höhlt den Stein. Seit einiger Zeit funktioniert der (bezahlte) EPG nicht mehr. Der Support macht große Augen, fragt, wo ich lebe, welchen Mac ich habe, welchen Prozessor (Intel / Apple Silicon) ich habe, welche Seriennummer mein TV Stick hat, welche Farbe meine Unterhose heute hat, und, und, und.... Die Erkenntnis, dass das Problem bei ihren eigenen EPG Servern liegen könnte, kommt bemerkenswert spät. Gelöst haben sie das Problem per heute Abend noch nicht. Angeblich kommuniziere ich mit einer "Kelly", aber wenn ich mir die Zeitstempel ansehe, war es wohl eher eine "Saurikha", ein "Ghanesh", oder eine 薇薇? Mit welcher Berechtigung wird uns vorgegaukelt, dass wir mit einer lokalen Person kommunizieren, wenn diese tatsächlich in Asien arbeitet? Ist mir egal! Mir ist schon lange klar, dass unsere Soft- und Hardware in Indien und China entwickelt werden. Ich hab kein Problem damit. Aber löst bitte die Probleme! Egal, ob ihr 1 oder 20000 km entfernt seid! Meine Güte, China brüstet sich doch gerne damit, dass es eine Transrapid-Strecke im Vergleich zu Deutschland in Rekordzeit aus dem Boden stampfen kann. Auch wenn es dabei über die Leichen von ein paar unzufriedenen Bauern, Umweltschützern und Menschenrechtsaktivisten gehen muss. Warum schaffen sie es nicht, einen Server-Absturz rechtzeitig zu erkennen und zu beheben? Es ist so schade!! eyeTV 3.X und die Hardware waren ECHT gut. Für mich war eyeTV die "Zukunft des Fernsehens - Heute". Zumindest für "damals". Aber die Erde hat sich mittlerweile schon ein paarmal weitergedreht. Leider habe ich das Gefühl, dass es "Geniatech Shenzhen" vollkommen egal ist. Ich bedauere aufrichtig, dass Geniatech es uns so schwer macht, Kunden zu bleiben. Dabei bin ich schon lange Kunde. Leider haben sie so stark nachgelassen. Ich weiß nicht, wo sie "optimiert", "restrukturiert", "akquiriert" oder umorganisiert haben. Ich habe echt viel Software auf meinem Computer laufen und bin weiß Gott nicht immer zufrieden, aber bei eyeTV kommen mir ECHTE Tränen. Und nicht wenig meiner Software (und meiner täglichen Kollegen) kommen aus (Vorder-)Asien, daher halte ich mich wirklich nicht für voreingenommen. Mein "eyeTV Hybrid TV Tuner Stick" hat ja nun schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Im Endeffekt betrachte ich ihn als "bezahlt". Es würde mich nicht wundern, wenn irgend ein findiges Startup mit neuerer Hardware und optimierter Software in die Bresche springen würde, und Geniatech Shenzhen den Garaus machen würde, wenn sie nicht ganz, ganz flugs einen Quantensprung bei der eyeTV-Software machen, bei ihrem Support, und bei ihrer Zuverlässigkeit. Ihr Grab haben sie sich schon geschaufelt. Ich glaube, ich bin hier nicht der Einzige, der darauf wartet, wann sie hineinfallen.
  6. Leider keinen Gegenvorschlag - ich habe mich allerdings auch noch nicht ernsthaft mit Alternativen befasst. Die Liste von "Bugs", Abstürzen, Unzulänglichkeiten von eyeTV 4.0 ist so lang wie ein Beipackzettel für meine Lieblingspillen. Wer Alternativen weiß - ich wäre ebenfalls interessiert. Dabei bin ich insofern schon einmal dankbar, als dass eine der ersten 4.0.0. Versionen komplett unbrauchbar war. Die Entschuldigung war Corona. Bezahlen musste ich den Download trotzdem. Wir waren alle adäquat verständnisvoll. Aber ich verstehe die Chronologie bis heute nicht. Im Post steht etwas davon, dass die Software am 18.12.2019 released wurde, aber der Eintrag bezieht sich auf einen Zeitstempel von "2021-06-21, Aachen / Shenzhen / Indianapolis" Seit 4.0.0. (8526) kann man die Software - mit einer ordentlichen Portion guten Willens - gebrauchen, auch wenn sie immer noch bemerkenswert instabil ist, und ggü. 3.X keine nennenswerte Verbesserung darstellt (außer, daß sie auf die von Apple lange im Voraus angekündigte 64-bit-Fähigkeit ausgelegt wurde). Apps auf mobilen Endgeräten werden im Wochentakt aktualisiert - so viel, dass ich die Nase fast schon voll habe von den ganzen Updates. Nach welchem Schema arbeitet Geniatech? "Waterfall" oder "Agile"? Wohl Ersteres. Das passt eigentlich nicht mehr in die heutige Zeit. Bei solch unausgereifter Software erwarte ich wöchentliche oder monatliche Updates, bei denen einzelne Ärgernisse zuverlässig beseitigt wurden. Steter Tropfen höhlt den Stein. Seit einiger Zeit funktioniert der (bezahlte) EPG nicht mehr. Der Support macht große Augen, fragt, wo ich lebe, welchen Mac ich habe, welchen Prozessor (Intel / Apple Silicon) ich habe, welche Seriennummer mein TV Stick hat, welche Farbe meine Unterhose heute hat, und, und, und.... Die Erkenntnis, dass das Problem bei ihren eigenen EPG Servern liegen könnte, kommt bemerkenswert spät. Gelöst haben sie das Problem per heute Abend noch nicht. Es ist so schade!! eyeTV 3.X und die Hardware waren ECHT gut. Für mich war eyeTV die "Zukunft des Fernsehens - Heute". Zumindest für "damals". Aber die Erde hat sich mittlerweile schon ein paarmal weitergedreht. Leider habe ich das Gefühl, dass es Geniatech vollkommen egal ist. Ich bedauere aufrichtig, dass Geniatech es uns so schwer macht, Kunden zu bleiben. Ich bin schon so lange Kunde, und sie haben leider so stark nachgelassen. Ich weiß nicht, was bei denen passiert ist (Übernahme - keine Ahnung - was für eine Übernahme?), und wo sie "optimiert", "restrukturiert", "akquiriert" oder umorganisiert haben. Ich habe echt viel Software auf meinem Computer laufen und bin weiß Gott nicht immer zufrieden, aber bei eyeTV kommen mir immer wieder die Tränen. Es ist verrückt - die Forum-Software, über die ich mich hier auskotzen kann, funktioniert besser als ihre eigentliche Software?! Mein "eyeTV Hybrid TV Tuner Stick" hat ja nun schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Im Endeffekt betrachte ich ihn als "bezahlt". Es würde mich nicht wundern, wenn irgend ein findiges Startup mit neuerer Hardware und optimierter Software in die Bresche springen würde, und Geniatech den Garaus machen würde, wenn sie sich nicht ganz, ganz flugs einen Quantensprung bei der eyeTV-Software machen, bei ihrem Support, und bei ihrer Zuverlässigkeit. Ihr Grab haben sie sich schon geschaufelt. Ich glaube, ich bin hier nicht der Einzige, der darauf wartet, wann sie hineinfallen.
  7. Ja, bei mir genau das selbe. Ich dachte schon, ich hätte die Rechnung nicht bezahlt 😉 Ärgerlich - Vodafone hat mal wieder die ganzen Sender neu geordnet, und dadurch stimmen meine ganzen vorgemerkten Sendungen nicht mehr. Ich hoffe, sie bekommen das bald in den Griff.