Igl

eyeTV 3.6.9 stops view (and with it recording) after 29 minutes on both my Mac - not on iPad

Recommended Posts

On 2018/1/30 at 6:23 PM, JuHa said:

Weiterhin ist verwunderlich, das die IOS Netstream App jederzeit Zugriff hat, während EyeTV die Netstream nicht finden kann. Die Netstream und mein MAC hängen per Kabel an eine Timecapsule über die auch die App per WLan zugreift. 

Hi JuHa,

es wäre ein Problem zwischen EyeTV 3 und die neuste macOS Version 10.13.3. Wir werden es schnell wie möglich testen, um das Problem zu reproduzieren (und auch lösen!).

Share this post


Link to post
Share on other sites
21 hours ago, handree said:

EyeTV Netstream 4Sat Serial: 412 Version: 1.1.0-402r1

EyeTV 3.6.9 7523 wobei die Build-Version aus meiner Sicht nicht den Ausschlag macht (Ich habe vorher u.a. 7416, 7517, 7518, 7520, 7522 erfolglos ausprobiert)

Nach maximal 29 Minuten werden Aufnahmen beendet. Das Verhalten zeigt sich bei drei verschiedenen Rechner, 1 x iMac mit macOS 10.11.6, jeweils einmal iMac und Mac mini, mit  macOS 10.12.6

Vorher hatte ich jahrelang den DTT Stick im Einsatz und war zufrieden. Im Zuge der Abschaltung DVB-T habe ich einen SAP>IP Server von MEGASAT installiert. Dieser zeigte mit EyeTV von Anfang an dieses Verhalten und hat nicht funktioniert, bis hin zum "Absturz" des MEGASAT. Da aber EyeTV jahrelang mit dem DTT Stick funktioniert hatte, habe ich eher einen Hardwarefehler am MEGASAT vermutet und nach mehreren Reparaturversuchen diesen dann durch den Netstream 4SAT ersetzt. 

Netstream 4SAT und Rechner sind mittels Gigabit Kabel, Netstream mittels unicable mit der Satellitenanlage verbunden.

Bei Verwendung von DVBLink oder TVstreamrecord lässt sich das geschilderte Verhalten nicht beobachten; Sendungen lassen sich anschauen bzw. komplett aufnehmen.  Deshalb halte ich einen Hardwaredefekt am Netstream 4SAT für weniger wahrscheinlich.

 

 

Hi Handree,

was für ein Router nutzt Du? Wir haben im Office auch paar Netstream 4Sat/4C fast 7x24h in Betrieb (auch aufnehmen). Für die Situation werden wir schnell testen und ggf. per Teamviewer debuggen, falls es möglich wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
31 minutes ago, thomaskud said:

Hi Handree,

was für ein Router nutzt Du? Wir haben im Office auch paar Netstream 4Sat/4C fast 7x24h in Betrieb (auch aufnehmen). Für die Situation werden wir schnell testen und ggf. per Teamviewer debuggen, falls es möglich wäre.

Ist eine Fritzbox 7490! Hilft dir aber nichts, weil vor der Fritzbox  mehrere TPLink Gigabit Switches die Inhouse Verteilung machen. 

Die Frage wäre für mich interessant, wieso in der gleichen Hardwareumgebung DVBLink bzw. TVstreamrecord mit der Netstream4SAT funktionieren .... nur nicht EyeTV!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern habe ich bei meiner TimeCapsule den Haken bei Eingehende IPv6-Verbindungen weggemacht und nach dem diese neu gestartet war, ging sofort ein Fenster mit dem Ersten Programm auf. Die Netstream blieb den ganzen Abend aktiv und nahm 2 programmierte Sendungen auf. Heute morgen war dann mal wieder keine Netstream bei EyeTV registriert

Greenshot 2018-01-31 19.49.27.png

Edited by JuHa

Share this post


Link to post
Share on other sites
19 hours ago, JuHa said:

Gestern habe ich bei meiner TimeCapsule den Haken bei Eingehende IPv6-Verbindungen weggemacht und nach dem diese neu gestartet war, ging sofort ein Fenster mit dem Ersten Programm auf. Die Netstream blieb den ganzen Abend aktiv und nahm 2 programmierte Sendungen auf. Heute morgen war dann mal wieder keine Netstream bei EyeTV registriert

Greenshot 2018-01-31 19.49.27.png

Das Problem könnte an der IP Adresse liegen. Kannst du Dein Netstream 4Sat auch mit IP Adresse zugreifen? Falls nicht, überprüf bitte ob das DHCP des Routers richtig funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe alle meine Geräte mit Kabel und fester IP in meinem Netz- die Netstream 4c kann ich immer über IP ansprechen 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @thomaskud und ihr mittlerweile zahlreichen Mitbetroffenen @JuHa, @Unlimited, @handree

Mein NetStream 4Sat von Nov. 2015 habe ich vor ein paar Tagen zur Post bringen lassen @thomaskud, das hatte definitiv ein Hardwareproblem, denn die Firmware ließ sich ja nicht updaten. Danke für die kulante, wirklich nette Lösung :) 

Ich konnte mich ein paar Tage lang nicht rühren - aber nun kann ich mich wieder kümmern und es könnte sein, das ich die Ursache für das 29-Minuten-Problem endlich eingrenzen konnte, denn das tritt auch mit dem Ersatz-NetStream 4Sat auf :( 

Mit einer ungelabelten FritzBox 7360 habe ich gerade die 29-Minuten-Schallmauer durchbrochen - dagegen ist nach wie vor mit einer gelabelten FritzBox 7560 sowie einer gelabelten 7490 nach 29 Minuten Schluss (auch mit dem neuen Ersatz-NetStream 4Sat).

Wer von euch Betroffenen hat denn eine FritzBox als Router?
Gelabelt, wie z.B. die 1&1-HomeServer - oder regulär gekauft mit originalem FritzOS ohne (UI) im Browser-Backend?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@JuHa, dein Problem mit dem NetStream nicht finden könnte noch eine andere Ursache haben.
Betreibst du die eyeTV-App mit genau dem Lizenzcode, der deinem NetStream 4Sat beilag? Ich hatte die eyeTV-App mit einem eyeTV DTT zu laufen, bevor ich mir den NetStream 4Sat geholt hab. Dieses "Nicht finden des Gerätes" hörte auf, als ich die bisherige eyeTV-App gelöscht hatte (mit dem eyeTV Reporter Tool) und bei der Neuinstallation dann den eyeTV-App-Lizenzcode, der der NetStream 4Sat beilag, verwendet hatte. Mit dem Ersatz-NetStream und dem alten NetStream-Code ging es wieder nicht mehr, ich musste wieder deinstallieren und mit dem mitgelieferten eyeTV-Code neu installieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, Igl said:

Hallo @thomaskud und ihr mittlerweile zahlreichen Mitbetroffenen @JuHa, @Unlimited, @handree

Mein NetStream 4Sat von Nov. 2015 habe ich vor ein paar Tagen zur Post bringen lassen @thomaskud, das hatte definitiv ein Hardwareproblem, denn die Firmware ließ sich ja nicht updaten. Danke für die kulante, wirklich nette Lösung :) 

Ich konnte mich ein paar Tage lang nicht rühren - aber nun kann ich mich wieder kümmern und es könnte sein, das ich die Ursache für das 29-Minuten-Problem endlich eingrenzen konnte, denn das tritt auch mit dem Ersatz-NetStream 4Sat auf :( 

Mit einer ungelabelten FritzBox 7360 habe ich gerade die 29-Minuten-Schallmauer durchbrochen - dagegen ist nach wie vor mit einer gelabelten FritzBox 7560 sowie einer gelabelten 7490 nach 29 Minuten Schluss (auch mit dem neuen Ersatz-NetStream 4Sat).

Wer von euch Betroffenen hat denn eine FritzBox als Router?
Gelabelt, wie z.B. die 1&1-HomeServer - oder regulär gekauft mit originalem FritzOS ohne (UI) im Browser-Backend?

 

Wie bereits weiter oben beschrieben: 

Ich habe eine "ungelabelte" Fritzbox 7490 von m-net. Die Frage ist aber imho nicht relevant weil bei mir vor der Fritzbox mehrere TPLink Gigabit Switches die Inhouse Verteilung machen. 

Für mich wäre die Antwort auf die Frage interessant, wieso in der gleichen Hardwareumgebung DVBLink bzw. TVstreamrecord mit der Netstream4SAT funktionieren .... nur nicht EyeTV!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

habe eine Fritz Box 3272 von Versatel. 

Vielleicht noch ein Hinweis: meine erste Netstream (gekauft 2015) hat einwandfrei funktioniert. Ende 2016 mussten wir den Mac neu aufsetzen. Danach habe ich die alte Netstream nicht mehr an ans Laufen bekommen.

Auch ich hatte zwischenzeitlich ein dvbt diversity am laufen incl. eigenem Lizenzcode und möglicherweise gab es hier die Probleme wegen der Lizenzen. Denn genau das Problem was JuHa hatte trat bei mir ja auch auf. 

However, Ich hatte dann die Netstream bei Amazon reklamiert und mir eine neue bestellt. Mit genau dieser habe ich nun das bekannte 29min Problem. 

Gruss

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnellen Antworten @handree und  @Unlimited:)

Gucke einer schau, also haben zumindest wir drei gelabelte FritzBoxen... 
M-Net sagt zwar einerseits an der Telefon-Hotline, dass ihr FritzOS nicht gelabelt sei, aber auf der Website liest sich das ganz anders (s. https://www.m-net.de/storage/overlays/pk/fritzbox-vergleich/). Versatel ist 1&1, die werden also die selbe gelabelte FritzBox haben.


Die Marktanteile von AVMs FritzBox sind zu groß, dass es allgemein mit der FritzBox unbemerkt hätte Probleme geben können. Aber ich habe vor Jahren schon mal schon "Erfahrungen" mit dem gelabelten FritzOS von 1&1 gehabt - deswegen bin ich darauf gekommen, dass dies das Problem sein könnte... Was war der AVM-Mitarbeiter damals sauer über das, was ich ihm da an 1&1-"Optimierungen" vorgeführt hatte - offensichtlich gab es damals keine Kontrollen, was die labelnden Firmen wie 1&1 da mit dem FritzOS trieben... AVM hat daraufhin 1&1 zu "Korrekturen" beim nächsten FritzOS-Update gezwungen.

Ich habe jetzt wieder mit AVM Kontakt aufgenommen und werde heute Nachmittag ab 14h zurückgerufen, um das Problem der entsprechenden Abteilung genauer zu beschreiben.
@thomaskud, @Mikyesun und @Vanessa, darf ich wen von eurer Seite als Ansprechpartner für AVM nennen?

Eigentlich ist das mit der gelabelten FritzBox / dem gelabelten FritzOS noch viel vertrackter, weil ich das gelabelte FritzOS mit dem AVM-Recovery-Tool ungefähr letzten Oktober gegen ein ungelabeltes FritzOS "getauscht" hatte - diese Info hilft vielleicht bei der Fehlersuche auf Seiten von AVM / Geniatech (https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/160_FRITZ-OS-der-FRITZ-Box-wiederherstellen).

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
41 minutes ago, Igl said:

Danke für die schnellen Antworten @handree und  @Unlimited:)

Gucke einer schau, also haben zumindest wir drei gelabelte FritzBoxen... 
M-Net sagt zwar einerseits an der Telefon-Hotline, dass ihr FritzOS nicht gelabelt sei, aber auf der Website liest sich das ganz anders (s. https://www.m-net.de/storage/overlays/pk/fritzbox-vergleich/). Versatel ist 1&1, die werden also die selbe gelabelte FritzBox haben.


Die Marktanteile von AVMs FritzBox sind zu groß, dass es allgemein mit der FritzBox unbemerkt hätte Probleme geben können. Aber ich habe vor Jahren schon mal schon "Erfahrungen" mit dem gelabelten FritzOS von 1&1 gehabt - deswegen bin ich darauf gekommen, dass dies das Problem sein könnte... Was war der AVM-Mitarbeiter damals sauer über das, was ich ihm da an 1&1-"Optimierungen" vorgeführt hatte - offensichtlich gab es damals keine Kontrollen, was die labelnden Firmen wie 1&1 da mit dem FritzOS trieben... AVM hat daraufhin 1&1 zu "Korrekturen" beim nächsten FritzOS-Update gezwungen.

Ich habe jetzt wieder mit AVM Kontakt aufgenommen und werde heute Nachmittag ab 14h zurückgerufen, um das Problem der entsprechenden Abteilung genauer zu beschreiben.
@thomaskud, @Mikyesun und @Vanessa, darf ich wen von eurer Seite als Ansprechpartner für AVM nennen?

Eigentlich ist das mit der gelabelten FritzBox / dem gelabelten FritzOS noch viel vertrackter, weil ich das gelabelte FritzOS mit dem AVM-Recovery-Tool ungefähr letzten Oktober gegen ein ungelabeltes FritzOS "getauscht" hatte - diese Info hilft vielleicht bei der Fehlersuche auf Seiten von AVM / Geniatech (https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/160_FRITZ-OS-der-FRITZ-Box-wiederherstellen).

 

 

Bevor das ganze in eine spezielle Richtung geht, ich bin nicht der Meinung, dass das Ganze an der Fritzbox liegt:

- Bei mir sind zwischen Netstream und der Fritzbox noch zwei Switches --> Die Datenpakete vom Netstream sehen die Fritzbox gar nicht

- Wie bereits gesagt DVBLink funktioniert an allen Rechnern  (Sehen und Aufnehmen) ... ich probiere gerade eine Lösung aus, um die Werbung entfernen zu können

- Ich hatte auf zwei von den drei Rechnern den DTT Stick im Einsatz 

- Mittlerweile habe ich auf einen neu aufgesetzten iMac EyeTV zum Laufen gebracht (Sehen und Aufnehmen)    ...  dieser hatte also vorher niemals  EyeTV

Daraus würde ich schliessen, dass irgendwelche Reste von "alten EyeTV" Installationen, die auch von EyeTV Reporter nicht entfernt werden, die Probleme verursachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
31 minutes ago, handree said:

Bevor das ganze in eine spezielle Richtung geht, ich bin nicht der Meinung, dass das Ganze an der Fritzbox liegt:

- Bei mir sind zwischen Netstream und der Fritzbox noch zwei Switches --> Die Datenpakete vom Netstream sehen die Fritzbox gar nicht

- Wie bereits gesagt DVBLink funktioniert an allen Rechnern  (Sehen und Aufnehmen) ... ich probiere gerade eine Lösung aus, um die Werbung entfernen zu können

- Ich hatte auf zwei von den drei Rechnern den DTT Stick im Einsatz 

- Mittlerweile habe ich auf einen neu aufgesetzten iMac EyeTV zum Laufen gebracht (Sehen und Aufnehmen)    ...  dieser hatte also vorher niemals  EyeTV

Daraus würde ich schliessen, dass irgendwelche Reste von "alten EyeTV" Installationen, die auch von EyeTV Reporter nicht entfernt werden, die Probleme verursachen.

Ist ja gut, wenn wir in alle möglichen Richtungen denken @handree. So haben wir bessere Chancen das Problem bzw. eine Lösung zu finden :)

Und ja, du hast schon Recht. Das wäre ziemlich abgedreht, wenn meine Theorie stimmen würde.
Vielleicht ist es auch nicht das gelabelte problematisch, sondern einfach unterschiedliche FritzBox-Einstellungen (der Import der Einstellungen bei der ungelabelten Box hat gestern Nacht nicht ganz funktioniert, es wurden hauptsächlich nur die Internet-Zugangsdaten übernommen). Die Einstellungen will ich noch vergleichen ...

 

Das mit der Erstinstallation von eyeTV auf einem Mac (MacBook Pro Mitte 2015, letztes Frühjahr als Refurbished bei Apple gekauft und eingerichtet), der dann nur mit einem NetStream betrieben wird, ging bei mir eben leider nicht gut. Allerdings hatte ich dabei nicht den Software-Code vom NetStream 4Sat benutzt, sondern den vom DTT, der war einfach besser greifbar - damals ahnte ich ja nicht, dass das ein Problem sein könnte.

Aber an's MacBook Pro neu aufsetzen habe ich auch schon gedacht, der Installer-Stick ist schon bereit.... das will ich dann zusammen mit einer weitgehend auf Werkseinstellungen belassenen FritzBox testen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Igl said:

Ist ja gut, wenn wir in alle möglichen Richtungen denken @handree. So haben wir bessere Chancen das Problem bzw. eine Lösung zu finden :)

Und ja, du hast schon Recht. Das wäre ziemlich abgedreht, wenn meine Theorie stimmen würde.
Vielleicht ist es auch nicht das gelabelte problematisch, sondern einfach unterschiedliche FritzBox-Einstellungen (der Import der Einstellungen bei der ungelabelten Box hat gestern Nacht nicht ganz funktioniert, es wurden hauptsächlich nur die Internet-Zugangsdaten übernommen). Die Einstellungen will ich noch vergleichen ...

 

Das mit der Erstinstallation von eyeTV auf einem Mac (MacBook Pro Mitte 2015, letztes Frühjahr als Refurbished bei Apple gekauft und eingerichtet), der dann nur mit einem NetStream betrieben wird, ging bei mir eben leider nicht gut. Allerdings hatte ich dabei nicht den Software-Code vom NetStream 4Sat benutzt, sondern den vom DTT, der war einfach besser greifbar - damals ahnte ich ja nicht, dass das ein Problem sein könnte.

Aber an's MacBook Pro neu aufsetzen habe ich auch schon gedacht, der Installer-Stick ist schon bereit.... das will ich dann zusammen mit einer weitgehend auf Werkseinstellungen belassenen FritzBox testen...

 

AVM hat sich jetzt bei mir gemeldet und wird nächste Woche von mir Testdaten bekommen, um sich das Phänomen näher ansehen zu können. Bis dahin teste ich noch ein bisschen weiter vor mich hin :) 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, Igl said:

@JuHa, dein Problem mit dem NetStream nicht finden könnte noch eine andere Ursache haben.
Betreibst du die eyeTV-App mit genau dem Lizenzcode, der deinem NetStream 4Sat beilag? Ich hatte die eyeTV-App mit einem eyeTV DTT zu laufen, bevor ich mir den NetStream 4Sat geholt hab. Dieses "Nicht finden des Gerätes" hörte auf, als ich die bisherige eyeTV-App gelöscht hatte (mit dem eyeTV Reporter Tool) und bei der Neuinstallation dann den eyeTV-App-Lizenzcode, der der NetStream 4Sat beilag, verwendet hatte. Mit dem Ersatz-NetStream und dem alten NetStream-Code ging es wieder nicht mehr, ich musste wieder deinstallieren und mit dem mitgelieferten eyeTV-Code neu installieren.

Ja danke - das mit dem Lizenzcode kenne ich - habe mehrfachs mit dem Reporter die EyeTV App gelöscht und neu installiert und den zugehörigen Code benutzt. Das äzenste an der ganzen Geschichte ist ja das es keine vernünftigen Logfiles gibt - man stochert die ganze Zeit im Trüben.    

Edited by JuHa
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

gibts schon was Neues?

hatte übrigens über den offiziellen Support ein Ticket gezogen, aber seit 2 Wochen nichtmal eine Antwort...  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von meiner Seite noch nichts konkretes @Unlimited,
da ich bis vor einer halben Stunde auf Infos von meinem DSL-Anbieter wegen den VLAN-Einstellungen für Internet & Telefonie der FritzBox gewartet habe. Die scheinen eyeTV auf dem Mac direkt zu beeinflussen, aber mein DSL-Anbieter braucht sie (leider).

Bisher nur soweit:

- Gelabelte FritzBox / gelabelt, aber auf ein pures FritzOS zurückgesetzt / ungelabelt regulär im Laden erstanden:
Das scheint eyeTV auf dem Mac nicht zu jucken, da lag ich mi meiner Theorie falsch.

- Am Anfang der Einrichtung einer frisch auf Werkseinstellungen zurückgesetzten FritzBox (nur die Einstellung für den Internetzugang eingerichtet und dann den Mac per LAN-Kabel an die FritzBox angeschlossen) scheint eyeTV auf meinen Macs ohne Zeitlimit zu funktionieren. Scheint, weil das TV-Fenster auch z.T. erst nach 51 Minuten abbricht (wie ich erst später feststellen durfte ;) ), ich hab aber meist nach einer 3/4 Stunde meinen Versuch als "erfolgreich" beendet. 

An welchem Punkt im Fortschritt der Konfiguration meiner FritzBox(en)  (Telefonie, WLAN usw.) nun aussteigt, ist mir ob dieses Flohzirkus nicht zu fassen - mir geht auch langsam die Zeit & die Kraft dafür aus. Wir haben hier zur Zeit auch einen Notfall in der Familie, ich kann deshalb nicht ständig die Telefonie killen, weil ich gerade mal wieder die FritzBox zurücksetzen will. 

Also starte ich heute einen letzten Test und schicke die Logfiles an AVM - vielleicht finden die ja das Problem.

@thomaskud, seid ihr denn schon mit der Fehlersuche weiter gekommen? Konntet ihr das Problem rekonstruieren?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

-> Zu Wer von euch Betroffenen hat denn eine FritzBox als Router?

Gleiches Problem mit Lancom-Router, in homogenen Ubiquiti/UniFi Netzwerk

Moin,

bei mir dasselbe mit Version 7523 - Die MacApp schließt sich nach 30 Minuten. Das passiert auf einem MacPro 2013 und auf einem MacBook Touchbar 2017, jeweils 10.13.3, beides Rechts-Untenmodelle. Da ich in der letzten Zeit eher selten zur Nutzung kam, kann ich nicht sagen, seit wann sich das Problem eingeschlichen hat. Auf dem iPad läuft's problemlos. Ebenfalls hat Plex damit keinerlei Probleme und nimmt störungsfrei auf.

Um Netzwerkprobleme auszuschließen, hatte ich verschiedene, fehlgeschlagene Versuche unternommen:

  • IGMP Snooping im Netzwerk deaktiviert, für die WiFi SSID und das MacBook habe ich die Multicast und Unicast Blockade aufgehoben - Auch wenn ich meine, dass das Netstream-Ding Unicast spricht
  • Eigenes VLAN für den MacPro und die Box, mit und ohne Gateway aufgezogen
  • Alten, unverwalteten Plaste-Switch mit ziemlich langem, fliegendem RJ45 ausprobiert - um meine FC-Kaskade oder einen Trunk als Problem auszuschließen

Infrastruktur sind 2xUniFi US8-150W mit Glas dazwischen, Accesspoints sind UniFi AP Pro, Lite und HD, Gateway ist ein 1781VA, jeweils Firmwarestand von 02/2018

Ich bekomme auf dem Mac kein Crashlog. Die letzte Konsolenmeldung vor dem ordentlichen Schließen war:

standard	19:53:12.708993 +0100	powerd	Process EyeTV.35614 Released PreventUserIdleSystemSleep "EyeTV: Playing back in window..." age:00:09:52  id:4295006255 [System: PrevIdle DeclUser kDisp]

Aufgrund der freundlichen Mitteilung von powerd habe ich die Energieeinstellungen verändert, das konnte das Problem jedoch auch nicht lösen, also gehe ich im Moment nicht von einer verkehrten Einstellung für den Energiesparplan aus.

Wireshark hatte ich noch nicht dazwischen, bin aber kurz davor.

Das ist alles sehr, sehr spanisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now